Logo

Urlaub in Kärnten

Familienurlaub im Süden von Österreich in Kärnten direkt am See

home

Ihr Traumurlaub im südlichsten Teil von Österreich

Kommen Sie zu uns nach Kärnten und genießen Sie Ihren Traumurlaub, erholen Sie sich vom Alltagsstress in unseren Ferien- Häusern – Wohnungen:

Haus Claudia
Haus Nicole
Haus Waldblick
Haus Waldblick mit 5 herrlichen Ferienwohnungen

Unsere Ferienhäuser / Ferienwohnungen liegen im Wahaha Feriendorf, unmittelbar am schönen Draustausee und unweit vom bekannten Wörthersee.

Kärnten als das südlichste Bundesland von Österreich, die Nähe zur Adria, die überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden und die traumhafte, abwechslungsreiche Topografie, machen dieses Bundesland zum wanderbaren Paradies innerhalb der Alpen-Adria-Region.

Kärnten ist ein ganz besonderes Landschaftsjuwel. Natur belassene Landschaften wurden unter strengen Schutz gestellt, um sie in ihrer Ursprünglichkeit zu erhalten um sie auch der nächsten Generation weiter geben zu können.
Die fantastische Schönheit der Kärntner Natur lädt ein, Abstand von der hektischen Geschäftswelt zu gewinnen und Erholung bei verschiedenen Aktivitäten zu finden.

Atembezaubernde Natur wird mit gediegenem Komfort und regionaler Kulinarik perfekt abgerundet. Herrliche Ausblicke, quakende Moorfrösche, der lockende Ruf von Vogelstimmen, duftende und farbenfrohe Pflanzen, rubinrote Edelsteine, Genuß pur Auge und Ohr.
Kärnten das Land der Berg; 93 der Berggipfel sind über 3.000 Meter hoch, allen voran der Großglockner mit 3.798 Metern der höchste Berg Österreichs.
Daneben gibt es noch die mittelgebirgigen Almlandschaften und die sanften Ebenen, die erkundet werden wollen.

Themenwanderwege wie der Mostwanderweg am Wörthersee, Kultur-, Quell- und Mostwanderungen im Lavanttal erleichtern mit Sicherheit den Aufstieg. Im Nationalpark Nockberge erlebt eine fast vergessene Heilpflanze, der Speik, eine Renaissance. Auf ausgesuchten Wanderwegen rund um St. Oswald genießt man den betörenden Duft der Pflanze und erholt sich bei Fußbädern mit Speiköl in romantischen Almhütten.

Ausdauernde entscheiden sich für eine Weitwanderung, auch Trekking genannt. Besonders beliebt ist der beeindruckende Nationalpark Hohe Tauern, der 1. Nationalpark Österreichs, der mit rund 350 Almen und 91.000 Hektar Almfläche die höchste Almendichte aller Nationalparks hält. Der Tauernhöhenweg führt entlang des Alpenhauptkammes hinauf in die Welt der Dreitausender. Am Kreuzeck-Höhenweg taucht man ein in die stille Gipfelwelt der Kreuzeckgruppe. Am Karnischen Höhenweg, der in acht bis elf Tagesetappen 155 Kilometer entlang der Grenze zwischen Kärnten und Italien führt, entdeckt man mit etwas Glück etliche gut erhaltene Fossilien.

In Kärnten haben Sie mit dem Drauradweg den längsten Radwanderweg von Österreich. Die Drau, als Nebenfluss der Donau entspringt in Südtirol und weist auf seinem langen Weg durch Kärnten, Slowenien, Kroatien und Ungarn insgesamt eine Länge von 749 Kilometer auf. Bei Start in Toblach zeigt sich die Drau noch als wilder Gebirgsfluss. So schlängelt sie sich durch saftig grüne Wiesen und Wälder des Hochpustertals. Grandiose Kulissen  mit majästetischen Burgen vor beieindruckenden Bergriesen beigeistern alle Radler.

Im Zuge eines EU-Projektes wurde in 41 Kärntner Gemeinden das Beschilderungs- und Leitsystem nach internationalem alpinen System (gelbe Tafeln, schwarz gefräste Schrift, Bezeichnung von Schwierigkeitsgrad, Wegziel, durchschnittliche Gehzeit, Wegnummer) durch den Österreichischen Alpenverein umgesetzt. In Zahlen ausgedrückt wurden 7.347 neue Schilder auf 3.391 Steher aufgestellt.Damit wurde in Kärnten weiter in die hochwertige Basisinfrastruktur für Wanderer investiert und den Wanderern und Bergsteigern wird in Kärnten somit beste Sicherheit und Orientierung geboten. Zudem führt die neue Beschilderung auch zur Besucherlenkung, wodurch Irrwege und Begehungen von sensiblen Gebieten verhindert werden sollten.

Mit dieser Beschilderungsoffensive ist nun in allen bedeutenden Kärntner Wandergebieten ein einheitliches Orientierungssystem gegeben.